Wahlen in Nidwalden
Auch Sie tragen eine Verantwortung

Bald schon werden die Nidwaldnerinnen und Nidwaldner zu den Wahlurnen gebeten. Florian Arnold über den Mut der Kandidierenden und geteilte Aufgaben zwischen Wählern und Gewählten.

Florian Arnold
Florian Arnold
Drucken

«Verantwortungsbewusstsein, gutes Argumentationsvermögen, Ausstrahlung, das Talent, Menschen für sich und seine Ideen zu begeistern, Loyalität sowie Entscheidungsstärke»: Diese Eigenschaften schreibt die Internetplattform «Studycheck» dem Beruf der Politikerin und des Politikers zu. Persönlich würde ich der Liste folgende Stichworte anfügen: gutes Zuhören, Verständnis für die Anliegen der Bevölkerung, Kompromissbereitschaft, Arbeitswille, Empathie und Kommunikationsfähigkeit. Und wohl fast am wichtigsten: Als Politikerin oder Politiker braucht man eine dicke Haut.

Die Coronapandemie hat es deutlich gemacht, wie sich die Gesprächs- und Diskussionskultur in der Schweiz verändert hat. Auf Social Media ist es zur Normalität geworden, seinem Unmut und seiner Wut ungefiltert Luft zu verschaffen. Beinahe ist es alltäglich geworden, wenn Würdenträger wie Bundesräte übel beschimpft oder gar bedroht werden. Die Angriffe werden direkt auf die Person gerichtet, zwischen dem Amt und dessen Aufgabe sowie dem Gesicht und dem Menschen dahinter wird nicht mehr unterschieden. Die Politikerinnen und Politiker müssen als Sündenböcke herhalten, Rücksicht und Respekt können nicht mehr vorausgesetzt werden.

Umso bemerkenswerter ist es, wenn man sich in diesen Zeiten dazu bereit erklärt, ein politisches Amt zu übernehmen. 222 Nidwaldnerinnen und Nidwaldner kandidieren für den Landrat, 11 Personen für die Kantonsregierung. In dieser Wahlübersicht werden wir Ihnen diese Personen näherbringen. Am 13. März können aber nur 60 Sitze im Parlament und sieben in der Kantonsexekutive vergeben werden. Mit anderen Worten: Von den mutigen Kandidierenden müssen am Schluss einige leer ausgehen.

Die Coronakrise hat auch eindrücklich gezeigt, wie wichtig in einer Demokratie funktionierende Strukturen sind – und Personen mit Rückgrat, die sich auch in unbekannte Themen mit der nötigen Vehemenz einarbeiten und auf einer soliden Informationsbasis Entscheide fällen, diese nach aussen vertreten und verteidigen.

Genau das wird von den Gewählten erwartet. Welche Steuerstrategie soll künftig verfolgt werden, wenn internationale Organisationen wie die OECD neue Weisungen durchgeben? Wie begegnet man dem Klimawandel auf kantonaler Ebene? Wie auf die Situation in den Spitälern und des Pflegepersonals? Wie stellt man die Versorgungssicherheit her, sei es, was die Elektrizität angeht oder das Wasser? Wie viel Schutz braucht es vor Cyberangriffen? Welches Bildungssystem ist für den Nidwaldner Nachwuchs das sinnvollste? Welche Alltagssorgen plagen die Bevölkerung – und wie kann man diese lindern? Das sind Fragen, welche das neu gewählte Parlament sowie die Regierung mit grosser Wahrscheinlichkeit beschäftigen werden.

Dazu braucht es Persönlichkeiten mit innovativen Ideen, die nicht einfach im gedruckten Parteiprogramm nachgeschlagen werden können. Gefragt sind Politikerinnen und Politiker, welche die Übersicht behalten und sich nicht im Detail verstricken, strategisch denken können und auch den Mut zu unbequemen Entscheidungen haben, für die sie Verantwortung übernehmen.

Allerdings liegt die Verantwortung nicht allein bei den Gewählten. Denn die Demokratie ist gleichzeitig ein riesiges Privileg aber auch eine Verpflichtung: Die Verantwortung tragen alle Stimm- und Wahlberechtigten miteinander. Wer nicht wählen geht, sollte später nicht über jene schimpfen, welche die Geschicke des Kantons in eine andere Richtung lenken, als man es sich selber wünschen würde.

Diese Wahlbeilage soll Ihnen, liebe Leserin, lieber Leser, eine Hilfe dabei sein, die richtigen Personen auf Ihren Wahlzettel zu schreiben. Auf den kommenden Seiten erfahren Sie, wie die Kandidierenden für die Regierung über eine kleine Auswahl an politisch relevanten Themen denken. Und Sie finden sämtliche Kandidierenden für den Landrat in der Übersicht. In dem Sinne wünsche ich Ihnen: Gute Wahl!