Wahlen
Aufrecht Nidwalden kandidiert für Landrat und Regierungsrat

Für die Gesamterneuerungswahlen am 13. März tritt Aufrecht Nidwalden mit drei Kandidierenden an.

Drucken
Guido Schmidiger (links), Urs Lang und Christine Haag treten zur Wahl an.

Guido Schmidiger (links), Urs Lang und Christine Haag treten zur Wahl an.

Bild: PD

Zwei Männer und eine Frau wollen für Aufrecht Nidwalden in den Landrat einziehen. Christine Haag aus Wolfenschiessen, Guido Schmidiger aus Hergiswil und Urs Lang aus Dallenwil treten zu den Landratswahlen an. Urs Lang tritt dabei zusätzlich noch zur Regierungsratswahl an.

Der 42-jährige Informatiker und politische Quereinsteiger Urs Lang setzt sich gemäss Mitteilung von Aufrecht Nidwalden für: «Evidenzbasierte Gesundheitspolitik unter Wahrung der verfassungsmässigen Grundrechte ein». Aufrecht Nidwalden fordere zudem die sofortige Beendigung der Zertifikatspflicht und die Aufhebung der Maskenpflicht an den Schulen, heisst es in der Mitteilung weiter. (sfr)