Stansstad
Zentralbahn feiert 175 Jahre Schweizer Bahnen mit einem Festwochenende

Unter dem Motto «Heimat verbindet» wird ein vielseitiges Programm auf dem Areal der Werkstatt in Stansstad angeboten.

Drucken

Vor 175 Jahren hat die erste Schweizer Bahnstrecke mit der «Spanisch Brötli-Bahn» ihren Betrieb aufgenommen. Der Grundstein für die Entwicklung des öffentlichen Verkehrs der Schweiz war gelegt. Die Zentralbahn als eine von gut 250 Transportunternehmungen der Schweiz feiert dieses Jubiläum am 22. und 23. Oktober mit einem vielversprechenden Programm in Stansstad.

Unter dem Motto «Heimat verbindet» wird dieses Programm auf dem Areal der Werkstatt in Stansstad angeboten. In der neuen Werkstatthalle können die Besucherinnen und Besucher Live-Arbeiten mitverfolgen und erhalten am Stand von «Login» einen Einblick in die Ausbildung des Berufsbildungspartners.

Schwingerkönig Matthias Glarner ist zu Gast

Die Eventhalle verspricht Spannung mit einer Podiumsdiskussion mit den Geschäftsführern der Titlis-, der Stanserhorn- und der Pilatus-Bahn sowie mit jenem der Zentralbahn, Michael Schürch. Ein weiterer Höhepunkt bietet die Runde mit Matthias Glarner, Schwingerkönig von 2016. Jüngere Gäste erleben auf der Fahrt mit der Gartenbahn, mit Globi und Globine sowie bei Attraktionen mit Schminken und Basteln einen abenteuerlichen Tag. Ein breites Essens- und Getränkeangebot mit mottogetreuen Musikdarbietungen von lokalen Formationen runden die beiden Tage ab. Der Eintritt ist kostenlos. (pd/lur)

Hinweis: Weitere Informationen zum Programm, zu den Musikformationen und Gästen sowie zur Anreise sind unter www.zentralbahn.ch zu finden.