Tourismus
Neuer Chef bei der Klewenalpbahn

Die Bergbahnen Beckenried-Emmetten AG hat mit Heinz Rutishauser einen neuen Geschäftsführer. Er folgt auf Roger Joss.

Drucken

(sez) Der gebürtige Berner Heinz Rutishauser ist derzeit als CEO bei der Limmex AG in Zürich tätig und wechselt somit vom Notrufgeräte-Hersteller in die Seilbahnen- und Tourismusbranche, wie die Bergbahnen melden.

Heinz Rutishauser.

Heinz Rutishauser.

Bild: PD

Rutishauser wird im Spätherbst als neuer Geschäftsführer beginnen. Der 59-jährige wird die Geschicke des Unternehmens übernehmen und als Vorsitzender der Geschäftsleitung zusammen mit dem Verwaltungsrat und den Mitarbeitenden die Umsetzung der strategischen Ausrichtung konsequent weiterführen.

In der Region verwurzelt

Der gebürtige Berner ist seit 1999 in Nidwalden sesshaft und engagierte sich nebst seinen beruflichen Tätigkeiten auch im Rahmen von Events und in der lokalen Politik. So war er 2013 für die Zielankunft der Tour de Suisse in Buochs als OK-Vizepräsident mitverantwortlich, 2017 als OK-Präsident für die Durchführung des «Donnschtig-Jass» und zwischen Mai 2016 und Juni 2018 als Buochser Gemeinderat im Amt. Im Beruf war er in leitenden Funktionen bei Wander, Rado, Emmi, Kadi, Möbel Egger und Pack Easy tätig. Seit Dezember 2016 führt er als CEO das Unternehmen Limmex AG. Als gelernter Feinmechaniker mit Weiterbildungen in den Bereichen Marketing, General und Executive Management verfügt Rutishauser über ein fundiertes Wissen und breite, auch internationale Praxis in den Bereichen Verkauf, Marketing, Kommunikation und Führung.

Nachdem in den letzten dreieinhalb Jahren unter Roger Joss der Fokus auf Reorganisation, Aufbau von Marketing und Vertrieb sowie Angebotsentwicklung und der Region Klewenalp lag, sollen nun mit neuen Kräften punktuell neue Attraktionen entstehen und die Stärkung des Sommers mit der Hauptzielgruppe Familien gefördert werden.