Hergiswil
Unfall beim Loppertunnel fordert drei Verletzte – grosser Sachschaden

Am Samstagabend hat sich auf der A8 eine Frontalkollision ereignet. Der Tunnel musste für längere Zeit gesperrt werden.

Drucken
Die beiden Autos kollidierten frontal miteinander.

Die beiden Autos kollidierten frontal miteinander.

Bild: Kantonspolizei Nidwalden

Am Samstag um 17.30 Uhr hat sich auf der A8 in Hergiswil ein Verkehrsunfall ereignet, wie die Nidwaldner Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt.

Ein Autofahrer ist dabei von Obwalden her durch den Loppertunnel in Richtung Luzern gefahren. Nach dem Tunnel sei er auf die Gegenfahrbahn geraten und leicht mit dem sogenannten Anpralldämpfer kollidiert. Anschliessend prallte er in ein entgegenkommendes Auto. Beide Autos kamen danach zum Stillstand.

Bei der Kollision wurden drei Personen verletzt.

Bei der Kollision wurden drei Personen verletzt.

Bild: Kantonspolizei Nidwalden

Beide Fahrer sowie der Mitfahrer des entgegengekommenen Autos seien leicht bis mittelschwer verletzt worden und durch die Ambulanz in umliegende Spitäler gebracht worden.

Der Loppertunnel musste für längere Zeit gesperrt werden. Die Unfallursache ist laut Polizeiangaben noch unbekannt. Der Sachschaden sei gross. (zgc)