Hergiswil
Gemeinderat diskutiert in Klausur über Strategien und Visionen

Im Fokus standen unter anderem die Punkte «Ausserschulische Kinderbetreuung», «Wärmeverbund Dorf» sowie «Finanzplanung».

Drucken

Zweimal im Jahr nimmt sich der Gemeinderat Hergiswil Zeit, um in der Klausur aktuelle und zukunftsgerichtete Themen, Strategien sowie Ideen, Visionen gemeinsam ausführlich zu diskutieren und erste Vorgaben zu beschliessen. Dazu werden je nach Thematik externe Fachleute eingeladen, welche den Gemeinderat über den aktuellen Stand und die Tendenzen informieren.

Schwerpunkte der Dezember-Klausur 2022 waren «Ausserschulische Kinderbetreuung», «Wärmeverbund Dorf» (ein Projekt des EWN) sowie «Finanzplanung», wie die Gemeinde in einer Mitteilung schreibt. Die Finanzplanung der Investitionen 2024 bis 2028 zeige auf, dass insbesondere aufgrund der Sanierungen Dorfschulhaus und Schulhaus Matt sowie dem erhöhten Schulraumbedarf insgesamt hohe Investitionen anfallen werden. Weiterhin hoch bleiben auch die Investitionen in die Bachverbauungen, welche aus Sicherheitsgründen notwendig sind. (fpf)