Luzerner Zeitung Online, 15.02.2017 19:53

Ex-Informatikchef beteuert Unschuld

Der ehemalige Informatikchef des Kantons Luzern hat am Mittwoch vor dem Kriminalgericht Provisionszahlungen von Kundenfirmen an seine Adresse verteidigt. Er habe nicht das Gefühl gehabt, etwas Unrechtes zu tun. Zudem hätten sich seine Vorgesetzten nicht für die Verträge interessiert.


(Tele 1)